Was ist IT-Outsourcing?

Der Begriff IT-Outsourcing bezeichnet die teilweise oder vollständige Auslagerung von IT-Funktionen oder IT-geprägten Geschäftsprozessen an externe Dienstleister. Die Vergabe von IT-Leistungen an externe Unternehmen ist in der IT-Branche heute bereits weit verbreitet – grundsätzlich können viele IT-Bereiche sinnvoll ausgelagert werden:

  • Datenspeicherung und Hosting
  • Softwareentwicklung
  • Webentwicklung
  • Verwaltung von Websites oder Anwendungen
  • Technische Support-Leistungen durch IT-Spezialisten
  • Telekommunikationsleistungen
  • IT-Infrastruktur

In einer weitgehend vernetzten, digitalen Geschäftswelt ist es heute möglich, IT-Leistungen unabhängig vom Standort des Dienstleisters auszulagern. Besonders kleine und mittelständische Unternehmen, die häufig nicht über die notwendige IT-Expertise oder ausreichende Kapazitäten verfügen, profitieren vom IT-Outsourcing.

Beim IT-Outsourcing wird je nach Standort des Dienstleisters zwischen drei verschiedenen Arten unterschieden:

Onshoring

Das Onshoring beziehungsweise Homeshoring bezeichnet die Auslagerung von IT-Prozessen innerhalb der Landesgrenzen.

Nearshoring

Beim Nearshore Outsourcing werden IT-Leistungen an Dienstleister vergeben, deren Standort nur eine geringe Zeitverschiebung zum Auftraggeber aufweist. Dadurch kann der Workflow zwischen beiden Unternehmen optimiert werden.

Offshoring

Beim IT-Offshoring befindet sich das ausführende Unternehmen an einem weiter entfernten Ort. Klassische Beispiele sind der Aufbau eines Callcenters im asiatischen Raum oder die Auslagerung von IT-Entwicklungsleistungen nach Indien.

Worauf es beim IT-Outsourcing ankommt – So finden Sie den passenden Partner

Die Auslagerung von IT-Leistungen an Subunternehmer ergibt aus Unternehmenssicht in vielen Fällen Sinn. Neben den Vorteilen sind jedoch auch die Nachteile des IT-Outsourcing zu berücksichtigen.

Die Vorteile des IT-Outsourcing im Überblick:

Kosteneinsparung

Durch IT-Outsourcing können Unternehmen häufig signifikante Kosteneinsparungen realisieren – die Lohnkosten spezialisierter IT-Fachkräfte sind in vielen Teilen der Welt geringer als in europäischen Hochlohnländern.

Gefragte Expertise sichern

IT-Spezialisten sind hierzulande stark gefragt und viele Unternehmen kämpfen mit einem zunehmenden Fachkräftemangel. Durch das IT-Outsourcing haben Sie Zugriff auf gefragte IT-Expertise, die lokal nicht verfügbar ist.

Ressourcen optimieren

Aufgrund des Fachkräftemangels arbeiten IT-Abteilungen hierzulande häufig an der Belastungsgrenze. Durch IT-Outsourcing können Sie Ihre IT-Spezialisten gezielt entlasten.

Risikotreuung

Mit der Auslagerung von Dienstleistungen an externe Dienstleister geben Sie Verantwortung an Dritte ab und können Risiken reduzieren.

Skalierung

Durch die Auslagerung von IT-Leistungen können Sie Produkte und Dienstleistungen skalieren, ohne dafür Kapazitäten frei halten zu müssen.

Die Nachteile des IT-Outsourcing im Überblick:

Kulturelle und sprachliche Barrieren

Sowohl beim Near- als auch beim Offshoring haben Unternehmen häufig mit Barrieren auf sprachlicher sowie kultureller Ebene zu kämpfen.

Zeitverschiebung

Bei der Auslagerung von IT-Dienstleistungen in den asiatischen Raum stellt der Zeitunterschied von mehreren Stunden ein organisatorisches Problem dar.

Distanzen

Wenn trotz der Möglichkeit zur digitalen Zusammenarbeit einmal physische Treffen notwendig sind, stellen sich diese durch grosse Distanzen häufig aufwendig und kostenintensiv dar.

Mit unserer jahrelangen Erfahrung im Outsourcing von IT-Leistungen sind wir als IT-Spezialist und -Consultant der richtige Ansprechpartner. Wir entwickeln für Sie eine massgeschneiderte Outsourcing-Strategie, die Ihren Anforderungen in jeder Hinsicht gerecht wird. In enger Zusammenarbeit definieren wir gemeinsam mit Ihnen auszulagernde Leistungen und finden erfahrene, kompetente und zuverlässige externe Dienstleister.

Automatisierte Anwendungserkennung und Dependency-Zuordnung sind essenziell für den Geschäftserfolg

Stellen Sie sicher, dass Benutzer im Unternehmen zur rechten Zeit auf benötigte Anwendungen und Services zugreifen können.

Experten-Meinung

Ursula Gabriel

Marketing & Digital Media Spezialistin

“”

  • eine einzige zentrale Quelle für die Dokumentation Ihrer anwendungsabhängigkeiten
  • mit vertrauenswürdigne Daten für die Auswirkungsanalyse die Effizienz des Change Advisory Board steigern
  • tickets je nach geschäftlichen Auswirkungen e3iner Anwendung priosieren und entsprechend weiterleiten
  • schwachstellen in der Infrastruktur erkennen, um PRoblemen zu vermeiden
  • geringerer manueller Aufwand bei der Erfassung von Kofigurationsdaten

IT-Outsourcing mit ITConcepts 

Durch unsere langjährige Erfahrung mit der Auslagerung von IT-Prozessen wissen wir, worauf es beim IT-Outsourcing ankommt. Wir verfügen über ein enges Netzwerk von externen IT-Spezialisten, die für Sie IT-Leistungen in hoher Qualität durchführen. Wir beraten Sie eingehend zu den IT-Prozessen, bei denen eine Auslagerung sinnvoll ist und finden für Sie ein geeignetes Subunternehmen.

IT Operation für Ihren Betrieb

  • Inhouse Service: Wir stellen den Betrieb einzelner IT-Komponenten vor Ort in Ihrem Unternehmen sicher.
  • Remote Operations: Der Betrieb Ihrer IT-Komponenten oder eines Teilbereichs erfolgt über eine Remote-Anbindung durch unser Operations Center
  • Outsourcing: Wir übernehmen den gesamten Betrieb und die dazugehörige Wartungsleistung.
  • Outtasking: Wir führen einzelne Teilaufgaben Ihrer IT durch, beispielsweise Monitoring, Scheduling oder Jobsteuerung.

Sprechen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin für ein persönliches Gespräch

Empfohlen von KMU und Unternehmen
mit Millionen von Anfragen